Wie die Cloud-Technologie das Berufsleben des 21. Jahrhunderts verändert hat

Haben Sie das schon gehört? Preisanpassungen für die Atlassian Cloud

Wie die Cloud-Technologie das Berufsleben des 21. Jahrhunderts verändert hat

Bibiana Schenk

Bibiana Schenk

4 Minuten zum Lesen

Mit Cloud Technologien mehr Potenzial entdecken.

Seien wir ehrlich. Wir leben nicht mehr im 20. Jahrhundert. Die Einführung des Internets in den 1980er Jahren und die Covid-19-Pandemie haben unsere Einstellung zur Arbeit und zur Work-Life-Balance grundlegend verändert. Wir sind nicht mehr an unsere Schreibtische oder an das Büro gebunden. Während das Büro früher der Ort war, an dem sich die meisten MitarbeiterInnen am produktivsten fühlten, können digitale Tools wie die Cloud-Technologie eine gesündere Work-Life-Balance unterstützen und die Produktivität steigern, unabhängig davon, ob man sich zu Hause, in einem Café, am Strand oder sogar auf dem Mond befindet. Viele Unternehmen haben entdeckt, dass hybrides Arbeiten viele Vorteile hat - die Zufriedenheit der MitarbeiterInnen steigt, die Produktivität verbessert sich, und die Teams können effektiver zusammenarbeiten. Was kann man daran nicht mögen?

transformed work.png

Eine Studie aus dem Jahr 2020 unter 1.000 US-Beschäftigten ergab, dass 55 % der ArbeitnehmerInnen von ihren Unternehmen erwarten, dass sie hybride Arbeitsformen unterstützen, wobei 67 % der Unternehmen diese Erwartungen verstehen und erfüllen. Die MitarbeiterInnen genießen die Flexibilität, die hybride Arbeitsformen bieten. Es ist schön, seine KollegInnen von Angesicht zu Angesicht zu sehen und sich in einer kurzen Kaffeepause auszutauschen, aber die meisten ArbeitnehmerInnen haben neben der Arbeit auch noch andere Verpflichtungen. Sie müssen ihre Kinder von der Schule abholen und zum Fußballtraining bringen, zum Zahnarzt gehen, mit den Hunden Gassi gehen, das Abendessen kochen und vieles mehr. Das moderne Leben ist kompliziert, und Hybridarbeit macht es für alle Beteiligten einfacher und weniger stressig. In diesem Blog erfahren Sie, wie kleine Unternehmen und Großunternehmen den Wünschen ihrer MitarbeiterInnen nach Hybridarbeit nachkommen und das moderne Büro durch den Einsatz von Cloud-Technologien verändern.

Die Entwicklung der modernen Arbeit

Mit dem Aufkommen des World Wide Web in den 1980er-Jahren, war ein zentraler Ort für den Internetzugang für viele MitarbeiterInnen eine Notwendigkeit, und damals konnten sie ihre Memes aus den 1980er Jahren nur im Büro abrufen. Heute jedoch haben 84 % der US-amerikanischen und 91 % der europäischen Haushalte einen Breitband-Internetzugang, und Wi-Fi ist an vielen öffentlichen Orten verfügbar, was bedeutet, dass die MitarbeiterInnen nicht immer auf private Dienste im Büro zugreifen müssen. Dies bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass die ArbeitnehmerInnen nur zu Hause arbeiten wollen. Manche bevorzugen sogar das Büro, weil sie sich zu Hause nicht konzentrieren können. Das bedeutet, dass das traditionelle Büroerlebnis für viele Unternehmen heute kein Muss mehr ist, da die MitarbeiterInnen von jedem Ort mit Wi-Fi-Zugang auf sichere Informationen zugreifen und mit ihren Teams zusammenarbeiten können. Ganz zu schweigen davon, dass es die umweltfreundlichere Option ist, denn ein paar Mal in der Woche im Homeoffice zu arbeiten, bedeutet, dass man nicht pendeln muss, und das ist gut für die Umwelt.

Das Büro ist sicherlich nicht tot. Denn anstatt die Menschen an ihren Schreibtisch zu binden, ist das Büro zu einem lebendigen Ort geworden, der organisches und menschliches Engagement fördert - und das alles dank der Fortschritte in der Cloud.

transformed work cloud.png

3 Möglichkeiten, wie die Cloud Unternehmen mit einer hybriden Belegschaft unterstützen kann

1. Identifizierung von Schlüsseleffizienzen und deren Wiederholbarkeit

Es gab eine Zeit, in der ManagerInnen ihre MitarbeiterInnen rund um die Uhr beobachteten und mikromanagten. Und wenn man fleißig aussah, konnte man sicher sein, nicht die Aufmerksamkeit des Chefs zu erregen. Doch fleißig aussehen und fleißig sein sind zwei völlig verschiedene Dinge. ForscherInnen der Columbia University Business School führten eine Reihe von Experimenten durch, um die Wirksamkeit von "beschäftigt aussehen" am Arbeitsplatz zu messen, und fanden eine direkte Korrelation zwischen wahrgenommener Geschäftigkeit und höherem sozialen Status, unabhängig von der geleisteten Arbeit. Cloud-Funktionen haben dies geändert und die flache Hierarchie im Büro in eine Leistungsgesellschaft verwandelt. Was wir damit meinen, ist, dass diese Transparenz es den ManagerInnnen ermöglicht, zu erkennen, was funktioniert und was nicht, und so die beste Strategie zu ermitteln und weiterzuverfolgen. Außerdem können sich die MitarbeiterInnen jederzeit besser auf ihre Arbeit konzentrieren, indem sie Ideen mit ihren TeamkollegInnen vergleichen und austauschen und sich auf das bestmögliche Ergebnis konzentrieren.

2. Zufriedene MitarbeiterInnen sind besserer MitarbeiterInnen

Das hybride Arbeitsmodell ist sicherlich eine positive Auswirkung der Covid 19-Pandemie auf unser Arbeitsleben im 21. Jahrhundert. Kein Pendeln, weniger Zeit im Büro und mehr Zeit für FreundInnen und Familie bei gleichzeitiger Ausweitung der Reichweite eines Unternehmens bei der Einstellung von MitarbeiterInnen. Das bedeutet, dass Sie das beste Team zusammenstellen können, unabhängig vom geografischen Standort oder der Zeitzone. Hybridarbeit ist eine großartige Symbiose zwischen ArbeitgeberInnen und ArbeitnehmerInnen. Die ArbeitnehmerInnen können arbeiten, wo und wie sie wollen, haben aber immer noch Zugang zu den traditionellen Büroräumen und können sich mit ihren KollegInnen persönlich treffen, während sie gleichzeitig eine breite Palette von Tools für die Zusammenarbeit nutzen, um ihre Arbeit und die Kommunikation zwischen den KollegInnen zu erleichtern.

3. Die Cloud unterstützt die Cyber-Resilienz

Da ArbeitnehmerInnen heute praktisch von überall arbeiten können, stellt sich für viele ArbeitgeberInnen die Frage der Cybersicherheit. Wie kann ich meine Systeme und Daten schützen? Die gute Nachricht ist, dass die Sicherheit in der Cloud den Erwartungen vor Ort entspricht oder sie sogar übertrifft, sodass sich die Unternehmen keine Sorgen um Sicherheitsfragen machen müssen. Das System regelt die Zugriffssteuerung und stellt sicher, dass BenutzerInnen nur auf die Daten zugreifen können, die für ihre Rolle relevant sind. AdministratorInnen haben mehr Kontrolle darüber, worauf ihre BenutzerInnen zugreifen können, während sie gleichzeitig sicherstellen, dass alle relevanten Dateien für diejenigen mit den richtigen Anmeldeinformationen zugänglich sind, und zwar überall auf der Welt. Kurz gesagt, Unternehmen, die mit den Best Practices der Branche Schritt halten, erhalten die Möglichkeit, dass ihre MitarbeiterInnen weltweit von einem Laptop aus arbeiten können - ein für beide Seiten vorteilhaftes Nebenprodukt von Investitionen in die Cloud-Sicherheit.

Das hybride Modell - die Zukunft der Arbeit?

Wir erleben eine große Veränderung in der Art und Weise, wie MitarbeiterInnen arbeiten. Verbesserte Cloud-Sicherheit, mehr Datenspeicher und die Verfügbarkeit virtueller privater Netzwerke (VPNs) bedeuten, dass MitarbeiterInnen mit ihren Teams zusammenarbeiten, an Besprechungen teilnehmen, auf Dokumente zugreifen oder diese aktualisieren und überall produktiv bleiben können, wenn sie eine Internetverbindung haben.

Möchten Sie in die Cloud migrieren? Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren, wie Sie Ihre eigene Cloud-Reise beginnen können. Bei Fragen zögern Sie bitte nicht, uns gleich hier zu kontaktieren.

Cloud Journey starten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.